Ehe

Ja zueinander sagen

ein Ja zur gegenseitigen Liebe
ein Ja zu einem Leben in Treue
ein Ja zu Familie und Kinder
ein Ja vor Gottes Angesicht

Was bedeutet Ehe?

Alle wichtigen Fragen und Antworten auf einem Blick:

Unser FAQ:

Was ist die Ehe?

Die Ehe soll ein Abbild des Bundes zwischen Christus und der Kirche sein. Daher gilt der Bund christlicher Eheleute als ein Sakrament, d.h. von Gott geschenkt. Denn Mann und Frau geben sich einander hin, sorgen füreinander und nehmen sich so an, wie sie sind – genauso wie uns Christus liebt und ohne Vorbehalte annimmt.

Die äußeren Zeichen des Ehesakramentes sind das Eheversprechen, das Anstecken der Ringe sowie die Umwicklung der ineinander gelegten Hände mit der Stola durch den Priester. Zu diesen sichtbaren Zeichen der Hochzeit gehören jedoch auch die Zeichen, die erst in der Ehe sichtbar werden: Das gemeinsame Leben in Liebe und Treue.

Wie läuft die Vorbereitung ab?

In unseren Dekanaten werden Ehe-Vorbereitungsseminare angeboten zu welchen Sie sich anmelden können. Inzwischen werden die Seminare auch online abgehalten. Für alle weiteren Vorbereitungen sprechen Sie bitte rechtzeitig (siehe Checkliste) mit uns.

Checkliste

Checkliste für kirchliche Trauung:

1. Terminvereinbarung:
• Etwa 6 Monate vor der Trauung den Termin für die Trauung festlegen.
• Einen Termin für das Ehevorbereitungsgespräch vereinbaren.
2. Dokumente und Unterlagen:
• Taufschein besorgen, falls die Taufe außerhalb der Gemeinde
stattgefunden hat, und im Pfarrbüro abgeben.
• Heiratsurkunde und Stammbuch zur Trauung mitbringen und abgeben.
3. Gottesdienst und Musik:
• Organist oder Musikgruppe anfragen und die Kosten klären.
• Gottesdienstablauf, einschließlich Lesungen, Fürbitten, Musikstücken und Liedern, mit dem Pfarrer/Kaplan besprechen. Dafür einen Termin vereinbaren.
4. Kirchenschmuck:
• Vorab abklären mit der Mesnerin.
• Beachten, dass das Streuen von Blumen oder Reis nicht erlaubt ist.
5. Fotograf:
• Den Fotografen über die Besonderheiten eines heiligen Ortes informieren. Fotografieren während der Wandlung und der Kommunion meiden und sich nicht ständig im Blickfeld des Altars aufhalten.
6. Nach der Trauung:
• Etwa 2 Wochen nach der Trauung das Stammbuch im Pfarrbüro abholen.

Wir empfehlen Ihnen, am Brautleutekurs teilzunehmen. Der Brautleutekurs kann Ihnen helfen, sich auf Ihre Ehe vorzubereiten und Ihnen wertvolle Ressourcen für eine gesunde und glückliche Beziehung bieten. Es ist eine gute Gelegenheit, Ihre Kommunikation zu verbessern, gemeinsame Werte zu festigen und auf mögliche Herausforderungen vorbereitet zu sein. Bitte erkundigen Sie sich nach den genauen Details und Terminen, um eine Teilnahme zu planen. Die PG Buch-Obenhausen wünscht Ihnen viel Freude bei der Vorbereitung Ihrer
Hochzeit.

Für nähere Informationen steht Ihnen unser Pfarrbüro gern zu Verfügung!

Kontaktieren Sie uns

Ottilie Buchmiller

Ottilie Buchmiller

Pfarrbüro

DSGVO-Einverständnis

14 + 12 =