St. Mauritius Gannertshofen

Unser Team

Heinz Wenzl

Heinz Wenzl

1. Vorsitzender

Anita Deutschenbaur

Anita Deutschenbaur

2. Vorsitzende

Brigitte Matejka

Brigitte Matejka

Kirchenpflegerin

Aufgaben des Pfarrgemeinderates

Als Laiengremium kümmert sich der Pfarrgemeinderat um die Entwicklung und Seelsorge der Pfarrgemeinde. Er steht beratend und beschließend bei Fragen den Hauptamtlichen (Pfarrer, Kaplan, pastorale Mitarbeiter) zur Seite und gestaltet das Leben innerhalb der Gemeinde mit verschiedenen Projekten aktiv mit, wie zum Beispiel:

– Pfarrfeste
– kirchliche Prozessionen
- Mithilfe bei der Vorbereitung zur Erstkommunion oder Firmung
- Pfarrfamiliennachmittage
- gemeinsame Gottesdienste
- Geburtstagsbesuche
- Andachten, Wortgottesfeiern
- Glaubenskurse

Der Pfarrgemeinderat tagt regelmäßig, um über wichtige Themen zu beraten, Entscheidungen zu treffen & die Umsetzung von Projekten zu überwachen. Die Mitglieder werden für 4 Jahre gewählt.

von hinten links: Marianne Sailer, Petra Schenk
von vorn links: Anita Deutschenbaur, Heinz Wenzl, Julia Held

Über unseren Kirchenpatron St. Mauritius

Der Hl. Mauritius stammte der Legende nach aus Ägypten und war ein römischer Legionär in Theben. Er wurde wegen seiner Glaubensfestigkeit im Jahr 290 im Schweizer Kanton Wallis hingerichtet.
Sein Martyrium wird im Deckenfresko vom Weißenhorner
Maler Franz Martin Kuen dargestellt. Er malt den thebäischen Heerführer als ausgesprochen hellhäutigen Europäer.
Wahrscheinlich konnte er sich Mitte des 18. Jahrhunderts
Christen mit dunkler Hautfarbe nicht vorstellen. Der Hl. Mauritius ist der Schutzheilige der Heerführer, der Infanterie, der Messer- und Waffenschmiede. Sein Gedenktag wird am 22.September gefeiert.

Geschichte Kirche St. Mauritius Gannertshofen

^

2019 – 2020

Innenrenovierung

^

2011 – 2012

Außenrenovierung

^

1953 und 1982

Diverse Restaurierungen

^

1903

Errichtung der Sakristei im Osten und des neubarocken quadratischen Südturms mit Zwiebelhaube

^

1879

Erschaffung der drei Altargemälde von Johann Caspar aus Obergünzburg

^

1760

Fresken von Franz Martin Kuen und Rokokostuck zugeschrieben Christian Eitele d. Ä.

^

1758 und 1760

Weihe Hochaltar und Seitenaltäre

^

1735

Konsekration durch Weihbischof Johann Jakob v. Mayer unter Pfarrer Conrad Alexander Micheler

^

1730 – 1734

Umbau unter Pfarrer Johann Wolf

^

bis 1727

Völlig erneuerter Bau

Unsere Kirche in Gannertshofen