Krankenkommunion

Aus dem Jabokusbrief:

„Ist einer von Euch krank, dann rufe er die Priester der Gemeinde zu sich. Sie sollen ihm die Hände auflegen und im Namen des Herrn mit Öl salben. Das gläubige Gebet wird den Kranken retten. Der Herr wird ihn aufrichten und wenn er Sünden begangen hat, werden sie ihm vergeben.“

Was bedeutet Krankensalbung

Alle wichtigen Fragen und Antworten auf einem Blick:

Unser FAQ:

Wie bekomme ich die Krankensalbung?

Auf Wunsch kommt der Priester zum Kranken und spendet das Sakrament vor Ort. Der Kranke wird mit Kranken-Öl gesalbt und erhält so Stärkung, Heilung und auch Sündenvergebung. Die Krankensalbung kann öfter gespendet werden und ist nicht zu verwechseln mit der „letzten Ölung“, dem Sterbesakrament.

Krankenkommunion

Die Krankenkommunion wird in der Regel am ersten Freitag im Monat gebracht, dazu melden Sie sich telefonisch im Pfarrbüro an oder füllen Sie unser Anmeldeformular aus.

Für nähere Informationen steht Ihnen unser Pfarrbüro gern zu Verfügung!

Downloads für die Krankenkommunion:

Kontaktieren Sie uns

Ottilie Buchmiller

Ottilie Buchmiller

Pfarrbüro

DSGVO-Einverständnis

11 + 14 =